Das Sportjahr 2022 beginnt vielversprechend.

Wie in den Vorjahren, starteten auch heuer wieder mehrere Athleten aus der Radsport- und Triathlonsparte des TSV Eintracht Hittfeld bei der Wilhelmsburger Winterlaufserie.

Mit einem veränderten Konzept ging es in diesem Jahr an 3 Veranstaltungstagen im Wilhelmsburger Inselpark wieder „rund“. Dabei erlebten die Aktiven einen tollen Mix aus typisch Hamburger Winterwetter. Mal war es stürmisch, kalt, dann hatten wir 2 Stunden Dauerregen, bevor am letzten Lauftag, die Sonne durchgehend schien und allen Teilnehmern ein Lächeln beim Start entlockte. Traurig, aber emotional bewegend waren die Worte des Veranstalters vor dem Lauf zu dem Krieg in der Ukraine – es bleibt der Wunsch und die Hoffnung, dass solche Ansprachen in der Zukunft nicht mehr notwendig werden.

Sportlich lief es für uns sehr gut. Hervorzuheben waren dabei die Leistungen von Inke und Matthias E, die nicht nur bei jedem Lauf ihre Altersklasse auf der langen Strecke gewannen, sondern dann natürlich auch in der gesamten Serienwertung in der Königsdisziplin jeweils ganz oben stehen. Wir stellen also die läuferischen „Inselkönigin“ und den „Inselkönig“ in den Altersklassen W 40 und M 55 – dass ist schon mal ein Ausrufezeichen für die weitere Saison.

Mit Roberto, Thies, Andre, Matthias N. und Micha konnten sich weitere Sportler in die Ergebnislisten eintragen und die ersten Wettkampfkilometer des beginnenden Sportjahres erfolgreich verbuchen. Passend zu den guten Ergebnissen fanden sich dann nach den Läufen immer auch noch einige unserer Sportler in einem Lokal ein, um bei schmackhaftem Essen und breitensportlichem smalltalk die leeren Speicher wieder aufzufüllen.